FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed

Beitrag 80: Competition and Regulation

Zuletzt aktualisiert: 23 September 2015

Prof. Terhechte stellt LL.M. Competition and Regulation vor

LL.M. Competition and Regulation

Der Competition and Regulation LL.M. der Leuphana Professional School ist ein international ausgerichteter und vollständig in englischer Sprache durchgeführter Master of Laws, mit dem sich Studierende berufsbegleitend im Feld des Wettbewerbs- und Regulierungsrechts spezialisieren und erfolgreich auf dem juristischen Arbeitsmarkt positionieren können, der Spezialisierungen immer stärker nachfragt.

Die Studierenden erwerben im LL.M. nicht nur Fachwissen im sensiblen Bereich des Wettbewerbs- und Regulierungsrechts , sondern auch ökonomische Kenntnisse, um entsprechenden Fragestellungen aus rechtlicher und wirtschaftlicher Perspektive begegnen zu können.

Ausgewogene Mischung aus Recht und Ökonomie: Die Studieninhalte

Die Studierenden belegen während der zwei Semester Studienzeit sowohl juristische als auch ökonomische Module und befassen sich unter anderem mit Themen wie Sectorial Regulation, Competition Economics oder State Aids. Zudem sind auch überfachliche Themen wie Führung oder Ethik Teil des Lehrplans im Competition and Regulation LL.M. Ausführliche Modulbeschreibungen finden Interessierte auf den Webseiten des Masterprogramms.

An wen richtet sich der Competition and Regulation LL.M.?

Der LL.M. richtet sich an Studieninteressierte mit einem ersten abgeschlossenen Studium, Berufserfahrung und englischen Sprachkenntnissen, die sich in den Bereichen des Wettbewerbs- und Regulierungsrechts berufsbegleitend weiterqualifizieren möchten. Alle Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen sind auf den Bewerbungsseiten zu finden.

Berufsbegleitend zum Master of Laws

Das besondere Studienkonzept des Masterprogramms ermöglicht es, das Studium mit dem Beruf oder dem Referendariat zu vereinbaren. Präsenzveranstaltungen finden jeweils an Wochenenden in Lüneburg statt und werden mit E-Learning verknüpft. Referendarinnen und Referendare können außerdem fünf Monate vor den Klausuren des Zweiten Juristischen Staatsexamens ihr Studium an der Leuphana aussetzen und im Anschluss an das Examen fortsetzen.
Das berufsbegleitende Studium wird mit dem Master of Laws (LL.M.) abgeschlossen. Der Master of Laws der Leuphana Universität Lüneburg ist ein international anerkannter Universitätsabschluss und bietet die Möglichkeit zur anschließenden Promotion. Der Studiengang wurde durch die FIBAA akkreditiert.

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Laws (LL.M.)
Umfang: zwei Semester, berufsbegleitend, 60 Credit Points
Termine: Studienstart jeweils im Januar, April und Oktober, Bewerbungen sind bis zum 15. November, 15. Februar bzw. 15. August möglich
Akkreditierung: durch die FIBAA
Investition: 8.750 Euro Gesamtkosten, zzgl. derzeit 330 Euro Semesterbeiträge pro Semester (enthalten ein Niedersachsenticket der Deutschen Bahn)
Webseite: www.leuphana.de/llm-competition

Informationsangebote

Infotag: Studiengang an den regelmäßig stattfindenden Infotagen kennenlernen
Infomaterial: Material des LL.M.s nach Hause bestellen

 

Schlau ist, wer meditiert - 6 Einsteigertipps!

Schlau ist, wer meditiert. Warum? Weil Meditation deine Kreativität stärkt, deinen inneren Akku auflädt und deinem Gehirn mehr Power fürs Denken gibt. Meditation ist eine Auszeit für dein Gehirn, gönn sie dir - jetzt sofort!

Weiterlesen ...

Was man sonst noch über den LL.M. wissen könnte

ein Beitrag von e-fellows, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

Nach dem Ersten oder Zweiten Staatsexamen bietet es sich neben oder statt einer Promotion die Erlangung eines LL.M. an. Der LL.M. wird am häufigsten an

Weiterlesen ...

Fit mit Fett? Die Ketose macht's möglich

Fettig essen und Power für den ganzen Tag haben - wie passt das zusammen? Was unglaublich klingt, ist tatsächlich möglich, denn die so gennante "Ketogene Ernährung" vereinbart genau das: Je mehr Fett du isst, desto höher steigt dein Energielevel - und das bei gleichzeitigem Gewichtsverlust. Weiterlesen ...

Wir unterstützen

                                                                                                            

Um i-lex zur Verfügung zu stellen, benutzen unsere Partner und wir Cookies auf unserer und anderen Websites. Cookies helfen dabei, Inhalte von i-lex.de anzupassen und Ihnen eine bessere Performance zu bieten, indem die Seite besser, schneller und sicherer gemacht wird. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden. Um weitere Informationen zu erhalten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Hinweise zum Datenschutz.

  Ich akzeptiere cookies auf dieser Seite.