FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed

Beitrag 76: Master-Verbundstudiengang Wirtschaftsrecht

Zuletzt aktualisiert: 01 April 2015

Prof. Dr. Heße stellt LL.M. im Wirtschaftsrecht vor

Prüfungsbeauftragter und Prodekan an der Fachhochschule Südwestfalen

Eine Studienkombination aus Fern- und Präsenzanteilen, die die Erlangung der Zusatzqualifikation „Master of Laws“ (LL.M.) ermöglicht

Der weiterbildende Verbundstudiengang Wirtschaftsrecht richtet sich an Studierende, die ihre Kenntnisse im Bereich des Wirtschaftsrechts vertiefen möchten, und mit der erforderlichen Managementkompetenz für Führungspositionen kombinieren möchten. 

Zielgruppe

Der Studiengang wendet sich in erster Linie an Berufstätige in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung, die nach einem ersten berufsqualifizierendem Hochschulabschluss eine höhere Führungsposition anstreben oder ausbauen, und die dafür erforderlichen wirtschaftsrechtlichen Kompetenzen erwerben möchten. Die Besonderheit des Studiengangs beruht darauf,

dass er nicht auf einem vorangegangenen juristischen oder wirtschaftsrechtlichen Studiengang aufbaut. Berufstätige mit einem wirtschafts-, natur-, ingenieur- oder geisteswissenschaftlichen Hochschulstudium werden gleichermaßen juristisch qualifiziert.

Studieninhalte

Das Studium soll die Studierenden befähigen, anwendungsbezogene Inhalte des Wirtschaftsrechts theoretisch zu durchdringen, rechtliche geprägte Vorgänge und Probleme der Wirtschaftspraxis zu analysieren und interdisziplinäre Lösungen zu entwickeln.
Neben Pflichtmodulen wie Vertragsrecht, Managementkompetenz, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Technik des elektronischen Geschäftsverkehrs, Informations- und Kommunikationsrecht, Vertragsgestaltung, Interdisziplinäres Projekt und Mediation stehen die Schwerpunkte

• Arbeitsrecht
• Internationales Wirtschaftsrecht
• Wettbewerbsrecht und Gewerblicher Rechtschutz

zur Auswahl.

Studienkonzept

Vor dem Hintergrund einer beruflichen Tätigkeit wird der Studiengang als Kombination von Fern- und Präsenzphasen angeboten. 70% der Studieninhalte bestehen aus Selbststudienabschnitten, während 30% Präsenzabschnitte an der Hochschule umfassen. Dies bedeutet ca. 8 Präsenztage (Samstage) innerhalb des Semesters an der Fachhochschule Südwestfalen.

Zugangsvoraussetzungen/Gebühren

Voraussetzungen:

Studienabschluss mit der Mindestnote „befriedigend“ an einer Hochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes oder ein mindestens gleichwertiger Abschluss an einer ausländischen Hochschule und mindestens eine einjährige qualifizierte einschlägige Berufstätigkeit vor Aufnahme des Studiums

Gebühren:
1.050,-- Euro pro Semester

Studienbeginn:

Jeweils zum Sommersemester (März)
Bewerbungsfrist 15.Februar

Studiendauer:

5 Semester Lehrveranstaltungen einschließlich Masterarbeit

Abschluss:

Master of Laws (LL.M.)
Der Masterabschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst und zur Promotion

Weitere Informationen:

Fachhochschule Südwestfalen
Melanie Kalovljevic
Tel.: 02331 9330 740
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Schlau ist, wer meditiert - 6 Einsteigertipps!

Schlau ist, wer meditiert. Warum? Weil Meditation deine Kreativität stärkt, deinen inneren Akku auflädt und deinem Gehirn mehr Power fürs Denken gibt. Meditation ist eine Auszeit für dein Gehirn, gönn sie dir - jetzt sofort!

Weiterlesen ...

Was man sonst noch über den LL.M. wissen könnte

ein Beitrag von e-fellows, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

Nach dem Ersten oder Zweiten Staatsexamen bietet es sich neben oder statt einer Promotion die Erlangung eines LL.M. an. Der LL.M. wird am häufigsten an

Weiterlesen ...

Fit mit Fett? Die Ketose macht's möglich

Fettig essen und Power für den ganzen Tag haben - wie passt das zusammen? Was unglaublich klingt, ist tatsächlich möglich, denn die so gennante "Ketogene Ernährung" vereinbart genau das: Je mehr Fett du isst, desto höher steigt dein Energielevel - und das bei gleichzeitigem Gewichtsverlust. Weiterlesen ...

Wir unterstützen

                                                                                                            

Um i-lex zur Verfügung zu stellen, benutzen unsere Partner und wir Cookies auf unserer und anderen Websites. Cookies helfen dabei, Inhalte von i-lex.de anzupassen und Ihnen eine bessere Performance zu bieten, indem die Seite besser, schneller und sicherer gemacht wird. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich mit unserer Nutzung von Cookies einverstanden. Um weitere Informationen zu erhalten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Hinweise zum Datenschutz.

  Ich akzeptiere cookies auf dieser Seite.